Um eine Nutzlastvariable zu verwenden, geben Sie die Variable beim Erstellen eines Profils im JSS in ein beliebiges Textfeld ein. Wenn das Profil auf einem mobilen Gerät installiert ist, wird die Variable durch den Wert des entsprechenden Attributs im JSS ersetzt. Wenn ein Mitarbeiter einen Zugriffsschlüssel generiert und dem Kunden zur Verfügung stellt, kann der Kunde entweder den Zugriffsschlüsselcode auf der iOS-Seite übermitteln oder direkt zur Zugriffsschlüssel-URL wechseln. Jede Aktion führt den Kunden zu einer Seite mit den Konfigurationsprofilen, für die der Supportmitarbeiter den Schlüssel generiert hat. Sobald der Zugriffsschlüssel abgelaufen ist, kann er nicht mehr zum Anzeigen oder Herunterladen privater Profile verwendet werden. Sie können ein Profil so konfigurieren, dass Richtlinien und Einschränkungen für das verwaltete mobile Gerät festgelegt werden. Die folgenden Profilspezifikationen können angepasst und in bestimmten Versionen gespeichert werden, um Geräte/Gruppen jederzeit zugeordnet zu werden. Die Spezifikationen sind unten mit den Optionen zum Anpassen aufgeführt. Diese Profile sind auf die Verwaltung von iOS-Geräten zugeschnitten. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, ein iOS-Konfigurationsprofil zu verteilen – es automatisch zu installieren (erfordert keine Interaktion vom Benutzer) oder es in Self Service verfügbar zu machen. Sie können auch die mobilen Geräte und Benutzer angeben, auf die das Profil angewendet werden soll (so genannte “Bereich”).

Klicken Sie auf Speichern, um dieses Konfigurationsprofil und seine Einstellungen zu speichern. 💡 Tipp: Sie können Nutzlasten umbenennen, die Sie Profilen hinzugefügt haben. Dies ist besonders hilfreich in Domänen, die mehrere Nutzlasten unterstützen. Sie können z. B. verschiedene Nutzlasten für verschiedene Kalender hinzufügen und jedem einen aussagekräftigen Namen anstelle von “Kalender #1” usw. geben. Um eine Nutzlast umzubenennen, klicken Sie einfach auf den Nutzlastnamen. Wenn Sie den Inhalt eines iOS-Konfigurationsprofils zur Problembehandlung anzeigen möchten, können Sie das Profil (.mobileconfig) aus dem JSS herunterladen. Der erste Abschnitt auf der Seitenleiste, Allgemein, ist der Ort zum Definieren von Einstellungen für das Profil selbst. Diese Einstellungen haben keine Auswirkungen auf eine Präferenz auf einem Apple-Gerät, sondern beeinflussen stattdessen, wie ein Profil installiert, entfernt und welche Informationen dem Benutzer darüber angezeigt werden.

Um die Nutzung auf Apple-Geräten überwachen und einschränken zu können, erfordert Screen Time die Installation eines Verwaltungsprofils für mobile Geräte. Dies ist im Grunde ein bisschen Konfiguration, die auf dem Gerät Ihres Kindes sitzt, die es mit den Servern hier bei Screen Time Labs verbindet und es uns ermöglicht, die Nutzung zu überwachen und das iPad/iPhone aus der Ferne zu verwalten.